thephotostories

Ihr Online-Magazin für Fotogeschichten

Fly Geyser

Foto: Jeremy C. Munns by Wikipedia

Das lustige Werk der Natur, das Ihr hier sehen könnt, nennt man Fly Geyser und steht auf der Fly Rench im Nordwesten Nevadas. Wie kann das sein, dass die Natur so etwas Wunderschönens erschaffen kann? 1916 waren die Bewohner des Ortes in der Wüste auf Wassersuche. Das ist auch längere Zeit gut gegangen, aber dann hatten sie auf einmal eine Geothermische-Tasche angebohrt mit kochend heißem Wasser in 2000 - 3000 m Tiefe. Das Wasser wird durch das Magma unter der Tasche erhitzt und durch den hohen Druck an die Erdoberfläche gedrückt. Durch das Kalk im Wasser entstehen dann solche schönen Objekte. In den 1960er Jahren kam eine geothermische Gesellschaft und hat den Fly Geyser auf Energie geprüft aber das Wasser war für ihre Zwecke nicht heiß genug. Etwa 50 Jahre später ist der Fly Geyser ungefähr 5 Meter gewachsen und von heißem Wasser umgeben. Das Gebilde ist ein wunderschönes Werk der Natur und hoffentlich wird es uns noch ein bisschen erhalten bleiben.

Empfehlt The Photostories euren Freunden:

comments powered by Disqus