thephotostories

Ihr Online-Magazin für Fotogeschichten

Streetartist

Foto: Salim Fadhley

Was macht der Mann da nur? Bemalt er etwa platt getretene Kaugummis, die auf dem Boden liegen? Ja, der Mann heißt Ben Wilson er bemalt platt getretene Kaugummis, die auf dem Boden liegen. Solche Leute nennt man Streetartkünstler. Er fand die grauen und runden, platt getretenen Kaugummis, die in jeder Großstadt den Asphalt verschmutzen, hässlich. Da fing er an, die Kaugummis als kleine Leinwände zu benutzen, und, sozusagen, kleine öffentliche Kunstwerke. Auf diese Art und Weise sind inzwischen über 8.000 kleine Kunstwerke entstanden und es werden immer mehr, da Ben jeden Tag mehrere Stunden auf der Straße sitzt und die Kaugummis bemalt. Die Londoner Polizei hatte ihn 2009 wegen Sachbeschädigung festgenommen, aber sie haben ihn wieder freigelassen, da er die Straße nicht anmalt, sondern nur die Kaugummis, die auf der Straße liegen.

Empfehlt The Photostories euren Freunden:

comments powered by Disqus